Die schweizerischen Rheinhäfen

Die Schweizerischen Rheinhäfen sind das Tor zu den Weltmeeren. In Basel, Birsfelden und Muttenz werden mehr als 10 Prozent aller Schweizer Importe umgeschlagen, die aus aller Welt via die Seehäfen Rotterdam, Antwerpen und Amsterdam über den Rhein ihren Weg hierher finden. Hier finden Sie grosse Getreidesilos, Lager für Benzin und andere Mineralölprodukte und hohe Containerstapel. Gegen 100 Hafenfirmen ermöglichen damit einen wichtigen Teil des Schweizer Aussenhandels.

Die wichtigsten Umschlagsanlagen

  • 4 trimodale Container-Terminals
  • Silos für 385'000 m3 Getreide
  • 80'000 m3 sonstige Schüttgutlager
  • Tanklager für 1'250'000 m3 Flüssiggüter
  • 60 Krane mit Hubkraft von 5 bis 300 t
  • 12-20 Anlegestellen für Kabinenschiffe

Der Zugang über die Wasserstraßen

Die Schweizerischen Rheinhäfen bestehen aus drei Hafenteilen in den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt. Basel-Kleinhüningen, Birsfelden und Auhafen Muttenz verfügen über eine Gesamtfläche von rund 1‘500‘000 km2 mit zahlreichen Umschlagsplätzen für Trockengüter-, Container- und Tankschiffe.

Die Anbindung an die Schiene

Zwei Drittel der in den Schweizerischen Rheinhäfen umgeschlagenen Güter werden über die Bahn an- oder abtransportiert. Die Hafenbahn Schweiz AG ist eine Tochtergesellschaft der Schweizerischen Rheinhäfen und betreibt zwei Hafenbahnhöfe mit Stellwerk und verfügt über 100km Bahngeleise.

Die Hafenanlagen der Schweizerischen Rheinhäfen sind für alle Güterverkehrsarten gut erreichbar. Sie liegen direkt am Bahn-Korridor Rotterdam-Basel-Genua, sind mit Zubringern ans Nationalstrassennetz angeschlossen und auch der EuroAirport ist in der Nähe.

Die Zufahrt über die Straße

Die Schweizerischen Rheinhäfen sind an allen 3 Standorten bestens an das nationale und internationale Autobahnnetz angeschlossen. Der Hafen Basel-Kleinhüningen verfügt über einen eigenen Autobahnanschluss. Weitere Informationen zu den Standorten und der Erreichbarkeit finden Sie hier.

Die Betreiber der Terminals


Grundstücksvermietung

Die Vergabe der Areal im „Landlord“ erfolgt durch die Schweizerischen Rheinhäfen. Die Miete der bestehenden Terminals und Lagerflächen, etc. erfolgt durch die ansässigen Hafenfirmen.

Lagerung

Auf dem Hafengelände werden alle Arten von Gütern gelagert. Es bestehen folgende Kapazitäten:

  • Silos für 385'000 m3 Getreide
  • 80'000 m3 sonstige Schüttgutlager
  • Tanklager für 1'250'000 m3 Flüssiggüter
  • 250'000 m2 gedeckte Lager
  • 200'000 m2 offene Lager (Containerterminals)

Die Vermietung der Lager erfolgt durch die Hafenfirmen.

Tourismus

Basel ist eine Kulturstadt mit einer grossen Dichte an Museen und Kulturinstitutionen. Als Messestadt (u.a. BaselWorld und Art.Basel) finden auch viele Geschäftsleute den Weg nach Basel. Als Ausgangspunkt für Flusskreuzfahrten bietet Basel modernste Fahrgastschiffs-Terminals. Daher können im Hafen mit seinen 12-20 Anlegestellen 1200 Kabinenschiffe pro Jahr mit mehr als 120 000 Besuchern anlegen.

Kontakt

Schweizerische Rheinhäfen
Hochbergerstrasse 160
CH-4019 Basel
Tel.: +41 61 639 95 95
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.port-of-switzerland.ch

rheinports logo Basel Kleinhuenigen ContainerterminalContainerterminal Kleinhüningen

Kleinhuenigen Lschen SchuettgutLöschen von Schüttgut

Basel Kleinhüningen Löschen SchüttgutLuftbild Basel Kleinhningen Basel Kleinhüningen

Basel BirsfeldenBirsfelden

Hafen Muttenz Muttenz

Basel Anlegestelle KreuzfahrtschiffeAnlegestelle Kreuzfahrtschiffe