Zurück

RPIS inspiriert bei der 11. Konferenz der Inland Terminals in Basel

Bei der 11. Konferenz der europäischen Binnenterminals, dessen Gastgeber in diesem Jahr die Schweizerischen Rheinhäfen waren, haben wieder hochrangige Vertreter aus Industrie, Häfen, sowie Akteure der Binnenschifffahrt teilgenommen. 

 

Einen Schwerpunkt der Konferenz bildete die Optimierung der wasserseitigen Hinterlandverbindungen zu den Seehäfen. In diesem Zusammenhang bestand für die neun Oberrheinhäfen die Möglichkeit, ihr von der EU gefördertes Vorhaben „Upper Rhine Traffic Management System“, nicht nur im Rahmen eines neuen Ausstellungsstandes vorzustellen, sondern auch durch einen Vortrag von Dr. Stefan Wiech (HPC) den Teilnehmern „aus erster Hand“ zu präsentieren. „Wir haben uns über das Interesse der Teilnehmer an diesem innovativen Vorhaben sehr gefreut, was in zahlreichen Fachgesprächen an den beiden Konferenztagen zum Ausdruck kam“, so die beiden Projektmanager Jens-Jochen Roth (Rheinhafen Karlsruhe) und Manfred Rausch (Port autonome de Strasbourg) abschließend.